Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks mit neuem Auftritt


Die Nationalmannschaft des Fleischerhandwerks wurde 2017 gegründet, um der Öffentlichkeit zu zeigen, wodurch sich das Fleischerhandwerk auszeichnet und wie interessant und abwechslungsreich seine Berufe sind. Die Mannschaft, die aus 25 jungen Fleischer(innen) und Fachverkäufer(innen) besteht, hat sich in vielen Auftritten vor Politikern, vor Verbrauchern, vor Kolleginnen und Kollegen aus anderen Ländern und Regionen und vor jungen Menschen, die auf der Suche nach einer Berufsausbildung sind, erfolgreich etabliert. Mit Unterstützung einer Agentur nutzt die Nationalmannschaft die auftrittsfreie Corona-Zeit zur Entwicklung eines neuen Konzeptes für künftige Einsätze der Gruppe. Ziel ist es, die Zahl der öffentlichen Einsätze der Nationalmannschaft zu erhöhen und damit noch mehr Menschen für die Berufe und Produkte des Handwerks zu begeistern. Themen wie Nachwuchsförderung, Tierwohl & Tierschutz, Regionalität, Umwelt und Gesunde Ernährung liegen uns dabei ganz besonders am Herzen.






DFV Strategiekreis „Digitaler Wandel im Fleischerhandwerk“

 

Der digitale Wandel bietet Chancen und Risiken, die es zu erkennen und zu bewerten gilt. Der Strategiekreis „Digitaler Wandel“ befasst sich systematisch mit diesem Thema, vor allem um Mitgliedsbetriebe zu interessieren, zu informieren und ihnen den Einstieg in den digitalen Wandel zu erleichtern.

Um dringend benötigten Nachwuchs für das Handwerk rekrutieren zu können, hat die myjobmyfuture UG das Portal https://www.my-craft-job.com/de/ entwickelt. Anders als andere Portale können sich hier potenzielle Arbeitgeber und Azubis in Form von kleinen Filmen kennenlernen. Der DFV hat den Start des Portals im April 2021 als Partner begleitet und stellt seinen Mitgliedern Sonderkonditionen bei seiner Nutzung zur Verfügung.

Die Teilnehmer des DFV Strategiekreises bezeichneten die Geschäftsidee und auch die unproblematische Bedienung des Portals, sowie das Angebot, bei ausbleibenden Kontakten zu passenden Azubis keine Kosten in Rechnung gestellt zu bekommen, als sehr interessant und geeignet, den Kollegen vorgestellt zu werden. 

Der DFV hat dies bereits im Rahmen einer Veröffentlichung über die APP des DFV an die Mitglieder vorgenommen.